Media Converter Flex 1.2 Update

Die „Video konvertieren“ Oberfläche mit neuer Option

In Zeiten der Corona-Pandemie und den damit verbundenen Schulschließungen lernen Schülerinnen und Schüler in ganz Deutschland und der Welt mit digitalen Lernmaterialien, die ihnen Lehrkräfte über Plattformen wie moodle, mebis, MS Teams, Padlet und Co. zur Verfügung stellen. Wie aktiv die Plattformen genutzt werden, zeigen die zahlreichen Ausfälle oder langen Ladezeiten in den letzten Tagen.

Daher habe ich ein geplantes Update meiner App vorgezogen! Schon mit der Version 1.1 konnte man die Dateigröße von (Erklär-)Videos deutlich reduzieren und so die Plattformen und die Internet-Leitungen der Lernenden entlasten. Je nach Video ist es möglich, bei gleicher Auflösung 60 – 80 % der Dateigröße zu reduzieren.

Beispiel

Ein 8-Minütiges Video mit der iOS Bildschirmaufnahme hat ca. 155 MB. Nach der Umwandlung mit Media Converter Flex ist das Video nur noch 29,5 MB groß.

Mit dem Update auf Version 1.2 kann man jetzt die Auflösung des Videos optional reduzieren und so nochmal durchschnittlich 20 % Speicherplatz sparen! Und das Ganze geht gewohnt einfach: Mit einem einzelnen Schalter schaltet man die Größen-Anpassung ein oder aus.

Zudem lässt eine neue Geschwindigkeits-Anzeige abschätzen, wie lange die Umwandlung des Videos noch dauern wird. Und da die App vermutlich nicht nur für Lehrkräfte aus Deutschland, Österreich und der Schweiz nützlich ist, ist sie jetzt in englischer Sprache gehalten.

Ich hoffe, ich kann mit dem Update Lehrkräfte ein wenig unterstützen dabei, ihre Medien möglichst gut abrufbar zu machen.

Viel Spaß beim Konvertieren 🙂