Produktivität

Präsentationen aus PowerPoint/OneDrive und Google Slides in moodle einbinden

Der Nürnberger Kollege Florian Dagner hat in seinem YouTube-Kanal vorgestellt, wie man PowerPoint-Präsentationen von OneDrive dank iFrame in mebis einbinden kann. Die Idee fand ich interessant und den Tweet-Reaktionen zufolge ihr auch, deshalb gibt’s hier einen kurzen Blog-Post dazu. Die Einbindung funktioniert nämlich nicht nur in die moodle / mebis Lernplattform, sondern etwa auch in die mebis Tafel bzw. GeoGebra Notes. Präsentationen einbinden – warum? Präsentationen lassen sich mit etwas

Moodle und Online-Datenbanken blitzschnell durchsuchen am Mac

Ich nutze für meine Arbeit täglich verschiedene Online-Systeme, die ich über den Tag verteilt sicherlich dutzende Male aufrufe. Dabei steht am Anfang in der Regel eine Suche: Ich suche einen moodle-Kurs im einen oder anderen moodle, um etwas nachzuschlagen oder etwas Neues anzulegen. Ich suche ein Icon bei Noun Project für eine Präsentation, ein Schaubild oder eine Schaltfläche im moodle-Kurs. Ich suche ein Foto auf unsplash. Ich suche ein OpenMoji,

black tablet computer with keyboard

iPad Produktivität: E-Mails standardisieren mit Anhängen

Ich muss relativ häufig eine E-Mail schreiben, bei der der Text-Inhalt ruhig identisch sein darf, ich aber bequem einen neuen Anhang mitschicken möchte. Das geht mit der App Shortcuts unter iOS sehr bequem. Kurzbefehl mit E-Mail-Anhang Was relativ simpel und auch intuitiv geht, ist es, sich einen passenden Kurzbefehl zusammenzuschieben, in dem ein festgelegter Text übernommen wird und als Inhalt in eine E-Mail übernommen wird. Auch den Empfänger kann man

Web-Dienste wie Teams und Co. mit mehreren Accounts nutzen und Überblick behalten

MS Teams, Todoist, Gmail, Notion, Threema, WhatsApp … die Liste könnte ich vermutlich ewig fortsetzen mit Diensten, die ich mehr oder weniger täglich nutze im einen oder anderen Kontext. Da kann es manchmal ganz schön schwierig werden, den Überblick zu behalten, vor alllem wenn es für Threema, WhatsApp und Co. gar keine Apps für den Desktop gibt! Außerdem häufigen sich die Situationen, in denen man bei einem Dienst nicht nur

H5P Interaktive Videos am iPad erstellen mit iPad OS 13.4

Mit dem Update auf iOS 13.4 im März 2020 hat das iPad nun endlich eine vollwertige Maus-Unterstützung bekommen. Man kann jede beliebige USB- oder Bluetooth-Maus oder ein Trackpad mit dem iPad verbinden und schon hat man jetzt – ganz ohne besondere Bedienungshilfen-Einstellungen einen Mauszeiger. Genaues Tippen oder Auswählen von Buttons, Markieren und Arbeiten mit Texten, alles geht gefühlt 1000x schneller in Workflows, bei denen es um Präzision oder vor allem

Erklärvideos für mebis am iPad erstellen

Dank der integrierten Möglichkeit des iPad, seinen Bildschirm aufzunehmen, lassen sich mit jeder beliebigen Notizbuch-App ganz einfach Erklärvideos erstellen. Am schnellsten geht das zusammen mit einem Stift: Notizbuch-App aufmachen, Aufnahme starten und loslegen. Einfacher geht‘s kaum 🙂 Das klappt prima mit Apps wie Notizen, OneNote, GoodNotes, Notability, Keynote, MS Whiteboard oder sogar PowerPoint, das auch mit einer guten Stiftunterstützung glänzt! Mit Media Converter Flex kann man das so erstellte Video

Tonspur aus Video extrahieren im MP3-Format: Update 1.1 von Media Converter Flex verfügbar

Ich hätte gar nicht damit gerechnet, aber ich habe tatsächlich nur wenige Tage nach der Veröffentlichung der Version 1.0 meiner App Media Converter Flex ein neues Feature fertigstellen können, das ich mit dem kostenlosen Update auf Version 1.1 soeben im App Store veröffentlichen konnte: Media Converter Flex kann jetzt den Ton aus einem Video extrahieren und als eigenständige MP3-Datei speichern! Das Ausschneiden und Speichern der Tonspur geht gewohnt einfach: Modus

Meine neue App ist da: Media Converter Flex

Vor kurzer Zeit habe ich die erste Version einer App zum Umwandeln von iOS Videos aus dem MOV ins MP4 Format im App Store veröffentlicht und im Blog-Post dazu beschrieben, wozu Lehrkräfte die App einsetzen können. Da von Einigen der Wunsch kam, auch Audio-Dateien umwandeln zu können ins MP3-Format und da ich mit der 1.0 dieser App an manchen Stellen noch unzufrieden war, hab ich mich an die Arbeit einer

Video in MP4 und Audios in MP3 konvertieren mit App für mebis, H5P und Co.

Tadadadaaaaaaa – meine neue App Media Converter Flex ist ab jetzt im iOS App Store verfügbar! Was macht die App? Am iPad kann man prima Erklärvideos erzeugen, zum Beispiel per Bildschirmaufnahme einer Keynote oder Notizbuch-App. Auch das Schneiden von Videos mit iMovie ist einfach und schnell gemacht. Nur leider erzeugt das iPad bei beiden Vorgängen .mov Dateien, die für den Einsatz in einer Lernplattform wie mebis bzw. moodle oder zum

Videos in MP4 konvertieren am iPad – Kurzbefehle App

Schön mehrmals bin ich in Lehrgängen über das folgende Problem gestolpert: Lehrkräfte haben am iPad ein Erklärvideo erstellt, zum Beispiel per Bildschirmaufnahme oder iMovie. Dieses Video möchten sie in der Lernplattform (mebis) mit H5P interaktiv anreichern. H5P „Interaktives Video“ akzeptiert nur MP4 und das iPad macht immer MOV-Dateien. Die Folge: Ungültiger Dateityp! Um die am iPad erstellten Videos also in H5P nutzen zu können, müssen sie ins MP4-Format umgewandelt werden