Media Converter Flex 3.0

Es ist soweit: mit zahlreichen neuen Features, die Media Converter Flex noch praktischer machen und das Arbeiten deutlich beschleunigen können, geht die App in die Version 3.0!

Die App ist ab jetzt als kostenloses Update für iPhone, iPad, Android und ChromeOS im App Store bzw. Play Store verfügbar!

Neuigkeit 1: Audio to Video

Erzeugen Sie ein Video, das ein dezentes Coverbild enthält.

Mit H5P „Interactive Video“ lassen sich Videos an beliebigen Stellen mit Interaktionen anreichern, um so ein aktives Lernen mit dem Inhalt statt ein passives Ansehen des Inhalts anzuregen.

Auch für Hörtexte wie Podcasts oder Lektüren (für Lektüren für den Fremdsprachenunterricht gibt es häufig auch eine Version mit Begleit-CD, bei der der Texte professionell vorgelesen werden!) würde es viel Sinn machen, diese interaktiv anzureichern. Auch Lernsituationen bei Schülerinnen und Schülern, die (noch) nicht lesen können, gibt es zahlreiche, wo ein interaktiver Hörtext zur Vermittlung von Inhalten praktisch sein könnte.

Mit MCF 3.0 kann man jetzt eine Audio-Datei auswählen und sie mit einem Tap in ein Video umwandeln, das gleich noch ein dezentes Bild statt eines dominant schwarzen Bildschirms zeigt. Diese Videos kann man dann zum Beispiel in H5P einbinden, auf YouTube laden oder anderweitig bereitstellen, wo „nur“ Audio alleine keinen Sinn macht.

Neuigkeit 2: Integration der Teilen-Funktion

Mit Media Converter Flex 3.0 kann man jetzt bequem über die native „Teilen“-Funktion von iOS und Android neue Dateien ganz schnell verschicken oder an einem beliebigen Ort in einer eigenen Cloud speichern.

Besonders praktisch: Umgewandelte Dateien lassen sich über die Teilen-Funktion direkt in ein beliebiges OneNote-Notizbuch integrieren, ein Team oder einen Team-Kanal in MS Teams posten oder an eine App seiner Wahl schicken.

Da Media Converter Flex bis zu 90 % der Dateigröße reduziert, lohnt es sich, Dateien vor dem Integrieren zu verkleinern. Das spart bei den Lernenden massiv Bandbreite!

Neuigkeit 3: Massen-Umwandlung

Man konnte bisher schon mehrere Dateien auswählen, um sie in einem Schritt umzuwandeln. Jetzt gibt es diese Möglichkeit auch für Videos aus der Fotobibliothek unter iOS! Damit kann man Erklärvideos, Stop-Motion-Filme und andere Videos oder Lernprodukte auf dem Schüler-iPad ganz schnell verkleinern, bevor sie in eine moodle-Aufgabe oder in Teams hochgeladen werden.

Neuigkeit 4: JPG, PNG und HEIC bei Bildern

Man kann jetzt nicht nur Bilder im jpg Format, sondern auch Bilder im png und heic Format verkleinern!

Außerdem kann man Bilder optional ins jpg/png/heic Format umwandeln!

Neuigkeit 5: Aufgeräumter!

Die Oberfläche wurde an mehreren Stellen vereinfacht: Wichtige Buttons sind jetzt größer, die Anzeige passt sich noch besser an die verschiedenen Display-Größen von Android- und iOS-Smartphones und Tablets an und auch die Anzeige bei großen Displays von Chromebooks wurde optimiert. Zudem sind sogar Schaltflächen weggefallen, weil ich die Einfach- und Mehrfach-Auswahl von Medien jeweils hinter einheitlichen Buttons kombinieren konnte.

Neuigkeit 6: Detail-Verbesserungen

Nebenbei gibt es ein paar kleine Detail-Verbesserungen wie konsistentere Beschriftungen, einen Cancel-Button für laufende Umwandlungen, Performance- und Speicherverbesserungen, und mehr.