Media Converter Flex wird 4 (Punkt 0)

Media Converter Flex wird 4 (Punkt 0)

Summary:

Media Converter Flex 4 ist da! Das bisher umfangreichste und vielseitiges Update meiner App zum Umwandeln von Medien ist da und bringt gleich eine Reihe von neuen Features mit. Welche das sind und weitere Hintergründe erfährst du im Blog!

Tadadadadaaadaadaaaaa – Media Converter Flex 4 ist da!

Das bisher umfangreichste und vielseitiges Update meiner App zum Umwandeln von Medien ist da und bringt gleich eine Reihe von neuen Features mit.

Ich freue mich sehr, dass ich Euch die App in einem neuen Design präsentieren darf. Die Kacheln sind einem Seiten-Menü links gewichen. Darin sieht man auf einen Blick, welche Umwandlungen Media Converter Flex 4 kann und außerdemt kommt man schnell in alle verschiedenen Bereiche der App. Im Portrait-Modus oder auf Smartphones kann man das Menü ausklappen und übersichtlich und schnell navigieren.

Die vielen weiteren Features findet Ihr oben in der Grafik. Hoffentlich ist für Euch oder für Eure Schülerinnen und Schüler eine praktische neue Umwandlung dabei. Insbesondere der Anwendungsfall “Foto einer analogen Lösung machen und als PDF-Datei in eine moodle-Aufgabe laden” sollte dank Foto-zu-PDF jetzt viel schneller und einfacher gehen als ohne Media Converter Flex. Damit wird die App auf Schul-iPads in Tablet-Koffern,Tablet-Klassen oder auf privaten SuS-Geräten nochmal praktischer!

Kostenloses Update, gleicher Preis

Alle neuen Funktionen kommen als kostenloses Update für Bestandskund*innen daher! Auch der Preis der App bleibt bei günstigen 2,29 €, mit 50 % Rabatt für Bildungseinrichtungen.

Wer für die vielen neuen Features und die damit verbundene Arbeit Danke sagen möchte und die weitere kostenlose Entwicklung von Media Converter Flex unterstützen möchte, kann sich jetzt per In-App-Purchase für Flex+ entscheiden! Das geht einmalig oder im Abo, und zwar halbjährlich für 1,99 €. Da kommt man im Jahr auf den Preis einer halben Pizza, bekommt dafür aber ein sich stetig weiterentwickelndes Werkzeug, das noch flexibler wird und dabei trotzdem den Fokus auf einfache Bedienung behält. Ich freue mich und aufrichtig über jede einzelne Nutzer*innen, die mir auf diesem Weg ein kleines Trinkgeld und damit die nächste Pizza spendiert – ich liebe Pizza! Danke!!

Wo ist die Android Version?

Schweren Herzens musste ich die Android Version aus dem Google Play Store nehmen. Ich hätte meine App liebend gerne auf beiden Plattformen und bei DiDieMail BY und Porta LMS klappt das wunderbar. Leider machte die Android Version Probleme, die sich im Moment nicht ohne einen massiven Zeitaufwand lösen ließen. In Abwägung zwischen neuen Features für die recht große iOS-Nutzerinnenbasis und der Unterstützung für die extrem kleine Android-Nutzerinnen-Basis (kleine Info am Rande: Die Verkaufserlöse für Android haben noch nicht einmal das 120€ Xiaomi Handy zum Entwickeln und Testen der Android-Variante bezahlt…) bin ich zum Entschluss gelangt, dass ich die Zeit im Moment nicht guten Gewissens investieren kann. Mit etwas Pause für andere Projekte und auch mal wieder einem guten Buch will ich es aber nochmal angehen und hoffe, die Android-spezifischen Probleme dann lösen zu können.

Ich wünsche Euch allen ganz viel Spaß mit Media Converter Flex 4! Ich freue mich sehr, dass ich Euch in Eurem beruflichen, schulischen und privaten Alltag unterstützen kann!